Krieg um Malvolion

Jomurgandr erwacht

Es dauerte nichtgsehr lange bis alle Streitkräfte rund um Vogen in Stellung gingen. Die Tau schlugen ihre HQ´s im kompletten Nordwesten auf und belagerten damit bereits ein Viertel den Festungsmauern und Harrikons Tor. Die breitre Masse der Orks ströhmte aus Sud-westlicher Richtung auf Vogen los, um erst mal möglichst groß0e Ackerfläche vor der Stadt zu erlangen, um dem Ausmaß des Waaagh genügend Raum zu bieten.
Das Überraschende Eingreifen der Legio Astartes der Blood Angels drängte im Süd-Osten einen Keil zwischen die Armeen der Gruftwelten und der Dark Eldar. Es gelang den Blood Angels bereits beim ersten Sturmangriff, das Tor an der Nordstraße einzunehmen, um den Nachschub an eigenen Truppen zu sichern. Während die Necrons den Raumhafen konntrolieren, machen sich die Dark eldar daran Ihre sinistren Pläne im Schatten auszuführen. Dazu wollen sie die Arbites Verteitiger der Makropole ausschalten, was zweifellos für noch mehr Chaos sorgen wird, Es ist anzunehmen, das ihr nächster Punkt die Wasserversorgungs- und aufbereitubgsanlage sein könnte…
Doch während sich viele der Armeen während des Kundschaftens in städtischen Quadranten bereits kleine Feuergefechte und Hinterhalte miteinander austragen, überkam plötzlich ein Schatten die nördlichen Bastionsanlagen. Nachdem der Funk ausgefallen war, überkam der erste orbitale Sporennebel die Bollwerke aus dem nördlichen Niemandsland und die letze Übertragung, die den Tau Shas´O teos von seinem Schiff aus dem Orbit erreichte, lautete:" Commander, wir sichten gerade ein Narval der Tyr…krzzzzkkkkzrzrz"

Comments

Jox

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.